Schweinebrücker Boßler gewinnen wieder

 

Bezirksliga Spitzenreiter Neustadtgödens verliert

 

WBö Wesermarsch, Der 10. Spieltag für die Boßelteams im Landesverband Oldenburg, schloss mit den Nachholpartien in die Verlängerung ab. Nun steht von diesem Spieltag nur noch die Landesliga-Partie der Männer, Schweewarden gegen Bredehorn, am 15.2. aus. Nach einer Durststrecke konnten die Schweinebrücker Boßler, einen 7:0 Heimerfolg in der Verbandsliga gegen den Nachbarn Ruttel feiern. Überraschend kassierte der Bezirksliga Spitzenreiter Neustadtgödens eine Auswärtsniederlage in Portsloge. Die Männer IV aus Altjührden/Obenstrohe festigten Rang eins. Am kommenden Sonntag den 8. Februar steht der 11. Spieltag im Landesverband an.

 

Zu den Paarungen

 

Männer

 

Verbandsliga

 

Schweinebrück – Ruttel 7:0

 

Nach der Minikrise, drei Niederlagen in Folge, wieder das 1. Erfolgserlebnis für die Hausherren. Gegen den Aufsteiger verlor nur die 1. Holz 113 Meter. Bei der 2. Holz stellte sich ein kleines Plus von 11 Metern ein. Der Wettkampf wurde in der Gummi entschieden. Die 1. Gummi gewann 4,112 und die 2. Gummi 2,047. Schweinebrück, 14:6 Punkte, bleibt Zweiter hinter dem Meisterschaftsanwärter Reitland (17:3). Ruttel nimmt Rang sechs mit 8:12 Punkten ein. In Abstiegsgefahr dürfte man bei fünf Punkten Vorsprung auf Schlusslicht Altjührden/Obenstrohe (3:17) nicht mehr geraten.

 

Bezirksliga

 

Portsloge – Neustadtgödens 5:1

 

In der Hinrunde hatten die Friesländer den Ammerländern eine 30:0 Klatsche bei gepult. Da muss die jetzige Niederlage im Rückspiel beim Vierten (12:8) schon als große Überraschung angesehen werden. Bei den Gästen überzeugte nur die 1. Holz mit 1,108 und 17 Meter steuerte noch die 1. Gummi bei. Dagegen standen die Niederlagen der 2. Holz -3,007 und der 2. Gummi -2,022. Trotz der 2. Saisonniederlage weist der Meisterschaftsanwärter Neustadtgödens (16:4) noch einen beruhigenden 3-Punkte Vorsprung vor dem Zweiten Leuchtenburg auf.

 

Roggenmoor/Klauhörn – Haarenstroth 18:0

 

Im Ammerland-Duellwaren die Kräfteverhältnisse schnell ausgemacht. Alle Gruppen gewannen beim Aufsteiger. Roggenmoor/Klauhörn weist als Sechster (10:10) ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Die Haarenstrother (0:20) nähern sich dem Abstieg.

 

Männer IV Landesliga

 

Grabstede – Altjührden/Obenstrohe 0:1

 

Die Gastgeber, Tabellenletzter mit 6:14 Punkten, hielten gut dagegen. Mit dem knappen Erfolg festigte Altjührden/Obenstrohe Rang eins mit 16:4 Punkten. Der Ex-Meister weist vier Punkte Vorsprung vor den beiden Verfolgern Torsholt und Haarenstroth auf.

Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.02.2015 von Robert Schröder