Klootschießersaisonmeisteschaft

 

Saisonmeisterschaft angelaufen

 

Schon einige Bestleistungen gab es zu vermelden

 

WBö Westerstede, Die erste Veranstaltung der Kloot Jugend-Saisonmeisterschaft 2014/15 im Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO) fand auf dem Robert Dannemann Platz in Westerstede an. 39 Aktive nahmen daran teil. Die Beteiligung in den Sommerferien noch eher etwas mäßig, dürfte die Resonanz sicherlich ausbaufähig sein. Schon erwartungsgemäß, junge Friesensportler aus dem Kreisverband Jeverland und Wilhelmshaven wurden nicht gesichtet. Der KV Ammerland mit dem Vorsitzenden Robert Schröder, dem Kreisjugendwart Michael Reil und weiteren Helfern sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Die Bahnweiser vom KLVO Rudi Milbrandt und Eugen Böning zeigten den Aktiven die optimale Wurfbahn an. Am Brett gab der Ex-Jugendwart vom KLVO, Bernd Tapkenhinrichs den Nachwuchswerfern manch guten Tipp mit auf dem Weg, zur Verbesserung der Technik.

 

Gegenüber der Vorsaison, gab es schon einige Leistungsverbesserungen bei den Jungen und Mädchen zu vermelden.

 

Die E-Jugendliche Janna Meiners, Mentzhausen, legte mit dem 250 Gramm auf ihre bisherigen gute Würfe noch eine drauf. Mit der Steigerung um 2,15 Meter, schraubte sie ihre Topleistung nun auf 33,85 m hoch. Ihre Vereinskameradin Johna Wefer warf 17,70 m. Die D-Jugendliche Jolien Lameyer, Mentzhausen, legte auch 2,15 m drauf, und weist nun als Bestleistung 28,95 m vor. Bestens ein brachte sich auch Fenja Cording, Torsholt mit 24,90 m. Dem stand Hiske Poplawski, Hollwege (22,20 m) nicht viel nach. Bestens brachte sich bei der C-Jugend, Gesa Wempen, Schweinebrück mit 37,45 m ein. Das bedeutete eine Leistungssteigerung um 3,45 m. Gisa Cording, Torsholt, kam auf 21,60 m. Die Nachwuchswerferin machte einen Sprung um 6,75 m nach vorne.

 

Neele Bruns, Waddens, B-Jugend (41,50 m) kam mit dem 375 Gramm Kloot nicht ganz an ihre Topweite heran. In der A-Jugend brachten sich die Mentzhauser Natalie von Lienen mit 30,90 m und Elin Wefer mit 27,80 m ein. In der Juniorinnenklasse legte Antje Wulff, Mentzhausen, 47,10 m, vor.

 

Der F-Jugendliche Mathis Stindt, Rosenberg, warf die Kugel auf 13,80 m. Sein Bruder Silas, E-Jugend, konnte schon 24,90 m vorlegen. Das bedeutete eine Leistungssteigerung von 1,90 m. Knapp dahinter reihte sich Kevin Specht, Hollwege mit 24,40 m ein. Auch hier gab es einen Leistungszuwachs von 2,65 m, zu vermelden. Tjard Poplawski, Moorburg, holte mit 17,50 m, ein Plus von 0,80 m heraus. In de D-Jugend überzeugte Thore Bruns, Waddens, mit dem knacken der Vierzig-Meter Marke. Die 41,90 m, bedeuteten einen Zugewinn von 3,90 m. Dominik Köster, Dangastermoor/Langendamm kam auf 27,80 m, gefolgt von Daniel Bolting, Mentzhausen (26,10 m/Plus 0,80 m). Auch die Viertziger knackte der C-Jugendliche Henning Sagkob, Mentzhausen. Er steigerte sich um 1,45 m auf nunmehr 40,40 m. Dahinter reihten sich die Vereinskameraden Fynn Lameyer 34,00 m, Plus 1,00 m, und Paul Kjetil Wenzel 33,60 m ein. In der B-Jugend überzeugte Erik Klockgether, Mentzhausen, mit 63,05 m, was eine kleine Steigerung von 0,25 m bedeutete. Auf den Plätzen folgten Rico Wefer, Mentzhausen mit 49,35 m und Malte Klockgether Hollwege 42,45 m, Alexander Kock, Hollwege (40,90 m und Marvin Harbers, Hollwege (38,85 m/Plus 1,45 m).

 

In der A.Jugend lautete die Reihenfolge Torben Lehmann Grabstede (57,05 m), Torben Cordes, Spohle (52,15 m) und Thorben Dörk, Abbehausen (46,10 m).

 

In der Juniorenklasse lag Sören Bruhn, Schweinebrück (65,45 m) vor Keno Vogts, Hollwege.

 

Die nächste Veranstaltung steht am Sonnabend den 27. September um 13 Uhr auf dem Sportplatz in Stollhamm an.

Kategorie: Saisonmeisterschaften, geschrieben am 09.09.2014 von Robert Schröder