Saisonmeisterschaft für die Oldenburger Klootschießer Jugend 2014/15

 

Auftakt am Sonnabend in Westerstede

 

 

WBö Westerstede, Bei der Saisonmeisterschaft für die Klootschießerjugend aus dem Landesverband Oldenburg, ist man wieder beim altem Schema angelangt. Der Versuch 2012/13 das Ganze in den Sommermonaten abzuwickeln brachte keinen Aufschwung. In der Vorsaison neben den gemeinsamen Veranstaltungen, und den zusätzlichen ortsnahen Kreisveranstaltungen, gesamt 20 Termine, fehlte oft der eigentliche Vergleich und Anreiz in den Leistungsklassen untereinander. Jetzt steht wieder als altbewährte Konzept im „Winterhalbjahrg auf dem Plan. Von September bis Februar 2015 sind 9 Veranstaltungen, für die C-, B-, A-Jugend, sowie den Junioren terminiert worden. Am Wettkampftag werden fünf Würfe absolviert, wovon der Höchstwurf zählt. Um in die Gesamtwertung zu kommen, muss sich der Aktive bei 6 von 9 Werfertagen, einbringen. Neben den Siegern und Platzierten in der Einzelwertung, werden in den drei Jugendklassen auch Extra-Preise für den größten Weitenzuwachs gegenüber der Vorsaison vergeben. Bei der Mannschaftswertung, dem „Berend-Georg-Tapkenhinrichsg Gedächtnspokal. Zum Team zählen drei Jugendliche, idealerweise aus einem C-, B- und A-Jugendlichen. Auch andere Alterskonstallationen und Mixedteams (weiblich/männlich) sind möglich.

 

Die C-Jugend, 2001 und jünger wirft mit dem 250 Gramm Kloot, die B/A-Jugendlichen mit dem 375 Gramm Kloot und die männlichen Junioren nehmen den 475 Gramm Männerkloot in die Hand. Die Werfertage, stehen jeweils am Sonnabend, ab 13 Uhr, Ausnahme Silvesterwerfen ab 11 Uhr, an. Es beginnt am 6. September um auf dem Robert-Dannemann-Sportplatz in Westerstede

Kategorie: Saisonmeisterschaften, geschrieben am 04.09.2014 von Robert Schröder