Kloot Saisonmeisterschaft

 

Thore Bruns knackt die 60ziger

 

Einige Bestleistungen erzielt

 

Stollhamm/WBö, Der 5. Durchgang zur Klootschießer-Jugend-Saisonmeisterschaft im Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO) wurde auf dem Sportplatz in Stollhamm durchgeführt. Die Beteiligung mit 22 Jugendlichen und 2 Juniorenwerfern und 3 Männern, erneut übersichtlich. 12 Jungen versuchten übers Brett auf eine gute Weite zu kommen. In der E-Jugend, 4 Talente, steigerte sich das Talent Devin Hillmer erneut. Der Mentzhauser warf den 250 Gramm Kloot, an die 30 Meter-Schwelle, auf die Höchstweite von 29,60 m, was eine Steigerung von 1.30 Meter bedeutete. Auf Rang zwei Lasse Cordes, Büppel, mit 22,50 m und auf drei Simon Specht, Hollwege, 17,70 m. Knapp dahinter Lukas Böschen, Schweewarden, mit 17,20 m. Bei der männlichen D, diesmal nur 4 Klootschießer. Es gewann Keven Specht, Hollwege, 28,70, gefolgt von Romke Wessels, Mentzhausen, 23,60 m Ole Onken und Wilko Suhr. Die beiden Reitlander mit 19,80 m gleichauf. In der C-Jugend (3), traf Ben Sanders, Reitland, genau auf seine Bestleistung von 37,50 m. Nur knapp mit 34,10 m, verfehlte um 70 Zentimeter Patrick Koring, Mentzhausen, seine Bestleistung. Jardo Bolles, Kreuzmoor, leicht verletzt, warf 30,80 m. Der B-Jugendliche Thore Bruns, Waddens, drehte mit dem 375 Gramm Kloot mächtig auf. Bisher die Saisonbestleistung mit 56,60 M, beim 1. Durchgang im August vorgelegt. Jetzt stand eine Leistungsexplosion, gleich um 5,25 m, auf gleich 61,85 m an. Damit hat der 14 jährige eindrucksvoll die 60ziger Marke geknackt. Bei den Junioren kam Thorben Cordes, Spohle mit dem 475 Gramm Kloot auf 60,50 m. Damit verfehlte er seine Bestmarke nur um 40 Zentimeter. In der weiblichen Jugend waren 10 Mädchen dabei. Für die erst 4 jährige Anskje Böschen, Schweewarden, sprang mit 6,40 m vom Brett, auch schon ein Erfolgserlebnis. Sie übertraf ihre Bestmarke um 5 Zentimeter. Sonst hat sich bei den Mädchen der Drehwurf durchgesetzt. Die E-Jugendliche Mandy Sanders, Reitland, 29,70 m verfehlte knapp die Dreißiger mit dem 250 Gramm Kloot. In der D-Jugend liefern sich zwei starke Talente einen Zweikampf zu neuen Bestleistungen. Johanne Hobbensiefken, Westerscheps, warf 42,00 Meter, was eine Steigerung von genau einem Meter bedeutete. Die Ammerländerin in der Leichtathletik Jahrgangsbestleistungen, zieht den Schlagballwurf im Klootschießen durch. Knapp dahinter Zweite wurde mit 41,60 m, Janna Meiners, Mentzhausen. Somit hatte auch Janna die 40ziger erstmals eindrucksvoll überworfen. Ihre bisherige Bestmarke übertraf die Rüdershauserin um 3,25 m. Weitere Bestleistungen in dieser Altersklasse. Johna Wefer, Mentzhausen, um 3,40 m auf 24,40 m und Mette Martens, Kreuzmoor, um 1,80 m, auf 23,90 m. Die C-Jugendliche Jolien Lameyer, Mentzhausen, warf 34,80 m. Knapp ihre Bestleistungen verfehlten die A-Jugendlichen, Neele Bruns, Waddens mit 43,20 m und Lena Schüler, Esenshamm mit 39,60 m. Die Juniorin Nane Stoffers, Waddens legte 50 Zentimeter drauf, auf die neue Bestleistung von 47,80 m. Drei erfahrene Männer, EM Teilnehmer brachten sich mit dem 475 Gramm Kloot ein. Europameister Hendrik Rüdebusch, Vielstedt/Hude bestätigte seine Konstanz mit 82,60 m. Die Feldkampfroutiniers Dirk Schomaker, Fedderwardesiel, 72,10 m und Detlef Müller, Mentzhausen, 71,90 m, fast gleichauf. Es fiel auf das sich nur 12 Aktive aus dem Klootschießerland Butjadingen, beim Werfen vor der Haustür einbrachten. Jetzt steht noch in diesem Jahr das traditionelle Silvesterwerfen in Spohle an.

 

Tagesauswertung und Gesamtergebnis

Kategorie: Saisonmeisterschaften, geschrieben am 17.12.2016 von Robert Schröder