Du bist hier: Sportereignisse - Ligenbetrieb
> Filteroptionen ein-/ausblenden

Aktiver Filter: Alle Beiträge aus dem letzten Jahr


Reitlander erfolgreich im Derby gegen Schweewarden

 

Westerscheps Meister und wieder Erstklassig

 

Portsloge neuer Spitzenreiter der Bezirksliga

 

 

Wesermarsch/WBö, In den Boßelligen unterschiedlich die Entwicklung in der Meisterschafts- und Abstiegsfrage. In der Männer-Landesliga im Kreisderby der Aufsteiger Reitland obendrauf gegen Schweewarden. Hier ist Kreuzmoor auf fünf abgerutscht. Über den direkten Wiederaufstieg in die höchste Klasse freut sich Westerscheps. Hier fuhr Mentzhausen Zähler für den Klassenerhalt ein. In der Verbandsliga standen weitere überraschende Spielausgänge an. Portsloge ist neuer Spitzenreiter der Bezirksliga.

 

Zu den Partien:

 

Reitland – Schweewarden 11:3

 

Der

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 17.02.2018 von Robert Schröder

 

Westerschepser Boßlerinnen geben „Rote Laterne“ ab

 

Spannung pur in der Bezirksliga

 

 

Wesermarsch/WBö, In der Landesliga der Frauen die Favoritensiege. Im Tabellenkeller, erneut ein Wechsel unter den drei Allerländer Teams. Der Aufsteiger Westerscheps recht die „Rote Laterne“ nach Spohle rüber. In der Bezirksliga wird es immer spannender. Von Platz eins bis fünf, beträgt der Unterscheid nur einen Zähler. Genauso schnell kann man noch in die Abstiegsregion, 2 Absteiger in dieser Staffel, geraten. Neuer Tabellenführer ist Zetel/Osterende.

 

Zu den Partien:

 

Landesliga

 

Reitland – Schweewarden 6:0

 

In beiden Gruppen der Favorit oben drauf.

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 17.02.2018 von Robert Schröder

Frauen II von Reitland mit knappen Derbyerfolg

 

 

Wesermarsch/WBö, In der Landesliga Frauen II nur ein Spiel. Da setzte sich der Spitzenreiter Reitland (23:1) mit 1:0 bei dem Dritten Kreuzmoor (14:8) durch. Den Kreuzmmorern fehlten 97 Meter zum Remis. Bei zwei Partien nahm der Spielleiter Erich Kuhlmann eine kampflose 5:0 Wertung vor. Schweewarden trat nicht in Spohle an und Bredehorn fehlte in Leuchtenburg. Bei den Männern IV ist der Vorsprung vom Titelverteidiger Reitland (24:2) auf beruhigende 4 Zähler nach Minuspunkten angewachsen. Der Verfolger Altjührden/Obenstrohe (16:6) patzte mit dem 0:1 in Spohle. Ihnen fehlten 56 Meter zum Remis. Die Spohler (16:8) sind Vierter. Reitland besiegte den Fünften Haarenstroth (10:14) mit 5:0.Leuchtenburg (8:16) verlor 0:3 gegen den Zweiten Torsholt (19:7). Im Kellerduell stand ein leistungsgerechtes

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 17.02.2018 von Robert Schröder

Grabstede besiegt den Titelverteidiger Halsbek

 

Schlusslicht Cleverns setzt ein Zeichen

 

 

Wesermarsch/WBö, Ein schwarzer Sonntag für die Boßler Spitzenreiter in den Männerklassen. Alle drei Tabellenführer, Halsbek (Landesliga), Westerscheps (Verbandsliga) und Zetel-Osterende (Bezirksliga) bezogen Niederlagen. In der Bezirksklasse räumte Waddewarden den Spitzenplatz durch ein Remis. In der Landesliga mausert sich Reitland. Der Aufsteiger gewann das Prestigeduell gegen Kreuzmoor mit 7:2. Schweewarden hatte in Bredehorn (0:9) nichts zu bestellen. Nach der Niederlage im Kellerduell von den Spohlern in Cleverns, ist auch Spannung im Abstiegskampf angesagt. Das wichtige Kellerduell in der Verbandsliga verloren die Mentzhauser in Schweinebrück.

 

Zu den Partien:

 

Reitland

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 07.02.2018 von Robert Schröder

Kreuzmoorer Boßlerinnen mit Punktgewinn

 

Roggenmoor/Klauhörn gibt „Rote Laterne“ ab

 

 

Wesermarsch/WBö, In der Landesliga der Frauen konnte man nicht dem Remis von Kreuzmoor in Reitland rechnen. Schweewarden war beim Titelverteidiger Schweinebrück chancenlos. Am Tabellenende, unter den 3 Ammerländer Mannschaften erneut ein Wechsel. Schlusslicht ist nun der Aufsteiger Westerscheps. Leistungsmäßig eng beieinander bleibt die Bezirksliga.

 

Zu den Partien:

 

Landesliga

 

Reitland – Kreuzmoor 0:0

 

Die Gastgeberinnen mit dem besseren Start. Die Holz, gestärkt durch zwei Gummi-Werferinnen holten 2 Wurf heraus. Bei der Wende wieder ausgeglichen. Mit dem letzten Wurf der Führungswechsel.

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 07.02.2018 von Robert Schröder