Du bist hier: Sportereignisse - Ligenbetrieb
> Filteroptionen ein-/ausblenden

Aktiver Filter: aus dem Gesamten Zeitraum


Halsbeker Boßler der neue Landesliga-Meister

 

Sandelermönser steigen erneut ab

 

WBö. Am 13.-, und somit vorletzten Spieltag für die Boßelteams im Landesverband Oldenburg, sind weitere Entscheidungen gefallen. 15.05 Uhr am Sonntag: Der Jubelschrei entfacht beim neuen Landesliga Meister Halsbek. Nach einer Durststrecke von 13 Jahre stand die 23. Landesmeisterschaft der Männer I aus Halsbek an. Auch der Abstieg von Schweewarden ist besiegelt. Sandelermöns steht als 1. Absteiger aus der Bezirksklasse fest.

 

Zu den Paarungen

 

Männer

 

Landesliga

 

Cleverns – Schweewarden 6:0

 

Im „Kellerduell“ sollte es für die Hausherren reichen. Die 1. Gummi, bei

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 15.03.2015 von Robert Schröder

Männer IV aus Altjührden neuer Landesliga- und Landesmeister

 

Reitlands Männer IV mit dem 7. Remis in dieser Saison

 

Frauen II vom Titelverteidiger Schweinebrück vor der erneuten Landesmeisterschaft

 

WBö Friesland, Die Männer IV aus Altjührden/Obenstrohe dürfen sich vorzeitig über den Titelgewinn freuen. Auf Kurs Titelgewinn befinden sich auch die Frauen II vom Titelverteidiger Schweinebrück.

 

Frauen II

 

Meisterschaftsrunde

 

Reitland –Bredehorn 3:0

 

Mit dem Sieg gegen den ehemaligen Meister festigten die Reitlander Platz zwei mit 5:3 Punkten. Die Reitlander befinden sich auf dem Weg zur Vizelandesmeisterschaft. Bredehorn (2:6) ist Dritter.

 

Schweinebrück – Leuchtenburg 8:0

 

Der Tabellenführer

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 28.02.2015 von Robert Schröder

Schweinebrückerinnen lassen sich nicht von Sandelermöns stoppen

 

Frauen von Zetel/Osterende gelingt ein wichtiger Sieg

 

WBö Friesland, In der Boßel-Landesliga der Frauen lies sich Schweinebrück auch von den heimstarken Sandelermönsern nicht stoppen. Einen wichtigen Sieg verbuchte Zetel/Osterende in der Bezirksliga. Der Abstiegskampf, zwei Mannschaften steigen in die Kreisliga ab, spitzt sich zu.

 

Zu den Partien:

 

Frauen

 

Landesliga

 

Sandelermöns – Schweinebrück 0:8

 

Auf einen Ausrutscher vom Tabellenführer wartete man vergebens. Die Mönser hatten in dieser Saison erst einen Heimkampf, gegen Kreuzmoor, verloren. Meistersxhaftsanwärter Schweinebrück (20:4) warf mit der Holz, 7,056 Schoet und der Gummi, 1,001, meisterlich auf.

 

Schweewarden

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 28.02.2015 von Robert Schröder

Reitlander Männer Meister in der Verbandsliga

 

Altjührden/Obenstrohe gibt „Rote Laterne“ ab

 

Haarenstroth steigt in die Bezirksklasse ab

 

Halsbeker „Reserve“ übernehmen die Spitzenposition in der Bezirksklasse

 

WBö Friesland, Mit dem 12. Spieltag für die Boßelteams im Landesverband Oldenburg, sind die ersten Entscheidungen gefallen. Über die vorzeitige Meisterschaft in der Verbandsliga freuen sich die Reitlander Boßler. Die Haarenstrother Boßler stehen als Absteiger aus der Bezirksliga fest. Einen Wechsel hat es an der Spitze der Bezirksklasse gegeben. Diese Staffel führt nun die „Reserve“ von Halsbek an. In der Landesliga stand ein 23:1 Kantersieg vom Ex-Meister Grabstede gege n Cleverns an. Die Bredehorner verloren mit 0:13 gegen den Titelverteidiger Spohle. In der Verbandsliga hat Altjührden/Obenstrohe

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 28.02.2015 von Robert Schröder

Nur noch ein Wunder kann die Schweearder Boßler vor dem Abstieg retten

 

WBö Wesermarsch, In der Boßel-Landesliga der Männer stand noch eine Nachholpartie an. Dabei kassierte der Tabellenletzte Schweewarden mit dem 3:4 gegen Bredehorn eine weitere Niederlage.

 

Zu der Partie:

 

Männer

 

Landesliga

 

 

Schweewarden – Bredehorn 3:4

 

In der wichtigen Nachholpartie, konnten die Hausherren die erhofften Punkte für den Klassenerhalt nicht einfahren. Bei der Wende war alles auf Augenhöhe. Die 1. Holz und die 2. Gummi lag 1 Schoet vor. Die 2. Holz war gleich und die 1. Gummi war 2 Wurf zurück. Als die letzte Gruppe, die 1. Gummi ins Ziel kam, lagen die anderen drei Gruppen der Hausherren mit 1 Schoet und 87 Meter vor. Doch die 1. Gummi kassierte aber eine Niederlage mit 2 Schoet und

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 16.02.2015 von Robert Schröder