Du bist hier: Sportereignisse - Ligenbetrieb
> Filteroptionen ein-/ausblenden

Aktiver Filter: aus dem Gesamten Zeitraum


Titelverteidiger Schweinebrück nicht gefordert

 

Spohler Boßlerinnen von acht auf vier

 

 

WBö. Friesland, In der Boßel-Landesliga der Frauen, wurde der Landesmeister Schweinebrück beim 18:0 Kantersieg in Haarenstroth, nicht gefordert. Die Landesliga im Moment eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft: Die ersten drei Teams für die FKV-Finalrunde scheinen bereits ausgemacht zu sein. Ab Platz vier, 4:8 Punkte, beginnt bereits der Abstiegskampf. Der Tabellenletzte weist 3:9 Zähler auf.

 

Zu den Partien

 

Frauen-Landesliga

 

Sandelermöns – Reitland 0:3

 

Lange konnte der Außenseiter dagegen halten. Die Holz der Gäste lag bei der Wende nur wenige Meter vor, und gewann dann noch mit 3,013.

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.12.2015 von Robert Schröder

Erster Punktverlust für den Ex-Meister Grabstede

 

Schweewarder Männer „Herbstmeister“ in der Verbandsliga

 

 

WBö. Friesland, Wer nicht pünktlich los kam, wurde teilweise an diesem 6. Spieltag der Boßelteams im Landesverband Oldenburg, doppelt nass gemacht: Einmal vom Gegner, und der Regen und die frühe Dämmerung setzte ein. In der Landesliga stand für den Ex-Meister Grabstede in der Spitzenpartie in Spohle, mit dem 4:4 Remis der 1. Punktverlust an. Auch mit einem Remis trennten sich im „Kellerduell“ Bredehorn und Cleverns. Die Schweewarder Boßler behalten ihre „weiße Weste“ in der Verbandsliga und konnten schon auf die „Herbstmeisterschaft“ anstoßen. Der letzte Spieltag der Hinrunde steht am 13.12. an.

 

Zu

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.12.2015 von Robert Schröder

Reitlander Seniorenteams weiterhin vorn

 

Schweinebrücks Frauen II weiter in der Erfolgsspur

 

 

WBö Friesland, Nichts neues bei den beiden Reitlander Seniorenteams in der Landesliga: Die Frauen II und Männer IV führen weiterhin ohne Punktverlust die Tabellen an.

Bei den Frauen II, die Neunerstaffel, bereits der 6. Spieltag. Auch in der Spitzenpartie gegen den Dritten Bredehorn (8:4) ließen die Reitlander mit dem 6:0 nie Zweifel am Sieg aufkommen. Reitland und der Titelverteidiger Schweinebrück weisen an der Spitze 10:0 Zähler auf. Am nächsten Spieltag steht das Gipfeltreffen dieser beiden Mannschaften in Reitland an. Dafür scheint auch Schweinebrück gerüstet zu sein. Die Friesländer setzten sich glatt mit 9:0 gegen den Tabellenletzten Grünenkamp (1:11) durch. Über den 1. Saisonsieg freut sich Delfshausen durch das 5:0 im Kellerduell gegen

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 12.11.2015 von Robert Schröder

Schweinebrücker Boßlerinnen in Marktlaune

 

Schweewarderinnen stellen Kreuzmoor ein Bein

 

Spohlerinnen ganz „unten“

 

WBö, Friesland, In der Boßel-Landesliga der Frauen, lies der Titelverteidiger Schweinebrück nichts anbrennen. Hier überraschte Schweewarden mit dem 1:0 Erfolg gegen den Ex-Meister Kreuzmoor. Überraschend auch der 9:0 Sieg von Roggenmoor/Klauhörn gegen Spohle.

 

Zu den Partien

 

Frauen-Landesliga

 

Schweewarden – Kreuzmoor 1:0

 

Die Gastgeberinnen sorgten mit dem Sieg für eine Überraschung. Die Holz der Schweewarden führte zwischendurch mit 2 Schoet. Am Ende retteten die Gäste aber 11 Meter über das Ziel. Bei der Gummi war man auf der Kraftstrecke gleichauf. Auf der Rücktour am Deich legte die Schweewarderin

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 12.11.2015 von Robert Schröder

Spohler Boßler gewinnen das Prestigeduell beim Meister Halsbek

 

Grabsteder weiterhin mit weißer Weste

 

Aufsteiger Rosenberg weiterhin vorn in der Bezirksklasse

 

WBö Friesland, Mildes Novemberwetter, teilweise mit Sonnenschein, somit beste Voraussetzungen für guten Boßelsport am 5. Spieltag im Landesverband Oldenburg.

In der Landesliga der Männer, verlor Bredehorn beim Aufsteiger Reitland. Dagegen fuhr der Ex-Meister Grabstede den nächsten Sieg ein. Im Ammerland-Duell musste der Titelverteidiger Halsbek die erste Niederlage, gegen Spohle, einstecken.

In der Bezirksliga geht es spannend zu. Der Unterschied von Platz eins bis fünf beträgt nur 2 Punkte. Der Aufsteiger Rosenberg verteidigte den Spitzenplatz in der Bezirksklasse. Wegen den stillen Sonntagen, steht der nächste Spieltag am 29.11, an.

 

Zu den Partien

 

Landesliga

 

Reitland

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 12.11.2015 von Robert Schröder