Du bist hier: Sportereignisse - Championstour
> Filteroptionen ein-/ausblenden

Aktiver Filter: aus dem Gesamten Zeitraum


Astrid Hinrichs und Reiner Hiljegerdes auf dem Podest

 

Matthias Gerken und Sandra von Häfen in der Gesamtwertung auf vier

 

Anja Küpker und Tim Wefer mit erstem Punktgewinn

 

WBö, Rosenberg, Auch bei der Premiere, mit der Eisenkugel bei der Championstour in Rosenberg gab es wieder viele bekannte Gesichter auf dem Siegerpodest. In der Männerkonkurrenz setzte sich Ralf Look, Großheide. Nun schon zum dritten Mal in dieser Saison durch. Ihm folgten mit dem Neuenburger Bert Stroje, der für den KBV Reepsholt wirft, und Reiner Hiljegerdes, Halsbek, bekannte Gesichter. In der Frauenkonkurrenz musste sich Anke Klöpper, Upgant Schott, den Tagessieg mit Martina Goldenstein, Moordorf teilen, Astrid Hinrichs, Schweinebrück, folgte auf Platz drei. Der rauhe, runde Belag trennte gnadenlos die Spreu vom Weizen. Beim Anwurf war einiges möglich. Es folgten Würfe von den Aktiven,

mehr lesen ...
Kategorie: Championstour, geschrieben am 15.04.2015 von Robert Schröder

Championstour in Rosenberg

 

Astrid Hinrichs wird angreifen

 

WBö. Rosenberg. Für die Championstourteilnehmer beginnt jetzt die heiße Phase. Die Werfer, die bisher noch nicht so richtig in Erscheinung getreten sind, müssen mächtig Gas geben, um sich für die nächste Championstour zu qualifizieren. Die Wurfstrecke am Sonnabend den 11.4. ab 13 Uhr in Rosenberg, Kreisverband Waterkant, ist für alle Werfer Neuland. Denn auf dieser Strecke wurde bisher noch nicht mit der Eisenkugel geworfen. Die beiden Führenden, Ralf Look, Großheide du Anke Klöpper Upgant-Schott werden alles geben, um ihr GelbesTrikot zu verteidigen. Für die meisten Akteure geht es um den Verbleib in der Championstour. Das sind die Plätze eins bis neun in der Gesamtwertung in der Tour. Die Männerkonkurrenz

mehr lesen ...
Kategorie: Championstour, geschrieben am 11.04.2015 von Robert Schröder

Astrid Hinrichs, Schweinebrück, verteidigt das „Gelbe Trikot“

 

Reiner Hiljegerdes, Halsbek, Gesamtdritter

 

Kyra Gröne, Halsbek und Matthias Gerken, Kreuzmoor Tagesdritte

 

WBö. Tarbarg, Zum zweiten Mal waren die Werfer der Boßel- Championstour zu Gast in Tarbarg. Wie schon 2012 konnten enorme Weiten abgerufen werden. Der Tagesssieger Harm Weinstock, Rahe, konnte die damalige Siegesweiter um 151 Meter überbieten. Der Raher beeindruckte mit der Superweite von 1931 Metern, die er mit den zehn Wurf mit der roten Gummikugel erreichte. Der in der Gesamtwertung Führende Ralf Look, Großheide, konnte auch in Tarbarg, mit 1891 m, Rang zwei, eine gute Weite erzielen. Auch das „Glück des Tüchtigen“, Ralf traf einen Leitpfahl, die Kugel fand bestes auf die

mehr lesen ...
Kategorie: Championstour, geschrieben am 04.03.2015 von Robert Schröder

Mit der roten Gummikugel auf der Powerstrecke in Tarbarg

 

Astrid Hinrichs Schweinebrück will das gelbe Trikot verteidigen

 

Reiner Hiljegerdes Halsbek und Christoph Müller Kreuzmoor wollen Spitzenplätze behaupten

 

 

WBö. Tarbarg, Der 3. Durchgang der Championstour steht für die Boßelcracks, nach der witterungsbedingten Verschiebung am Sonntag den 1. März am frühen Morgen, in Tarbarg auf dem Plan. Schon vor 2 ½ Jahren war man im Ammerland zu Gast. Eine optische Veränderung hat sich ergeben. An der Kreisstraße, Richtung Hollriede befindet sich nun ein Fahrrad/Fußgängerweg, von wo aus die „Käkler und Mäkler“ die Würfe bestens verfolgen können. Auf dieser Moorstraße, werfen die Männer.

mehr lesen ...
Kategorie: Championstour, geschrieben am 28.02.2015 von Robert Schröder

Mit der roten Gummikugel auf der Powerstrecke in Tarbarg

 

Reiner Hiljegerdes Halsbek will sich vorne festsetzen

 

 

WBö Tarbarg, Der 3. Durchgang der Championstour steht für die Boßelcracks am Sonntag den 1. Februar am frühen Morgen, in Tarbarg auf dem Plan. Angesichts der augenblicklichen Witterungslage sicherlich auch keine leichte Entscheidung für den FKV Boßelwart Reiner Behrens, ob man „Grünes Licht“ für einen Start geben kann. Schon vor 2 ½ Jahren war man im Ammerland zu Gast. Eine optische Veränderung hat sich ergeben. An der Kreisstraße, Richtung Hollriede befindet sich nun ein Fahrrad/Fußgängerweg, von wo aus die „Käkler und Mäkler“ die Würfe bestens verfolgen können. Auf dieser Moorstraße, werfen die Männer. Es ist eine Powerstrecke, immer gerade aus, mit dem runden Straßenprofil

mehr lesen ...
Kategorie: Championstour, geschrieben am 31.01.2015 von Robert Schröder