Du bist hier: Sportereignisse
> Filteroptionen ein-/ausblenden

Aktiver Filter: aus dem Gesamten Zeitraum


Seite 1 von 117
Nächste Seite
Letzte Seite

Grabsteder Boßler verlieren in Spohle

 

Friesland/WBö, Gute Wurfbedingungen fanden die Boßler/innen beim 5. Spieltag vor. In der Landesliga gewannen die Spohler Boßler das Duell gegen Grabstede. Im Friesländer Duell setzte sich der Favorit Bredehorn gegen Cleverns durch. Das passt zum Zeteler Markt: Zetel/Osterende führt ohne Verlustpunkt die Bezirksliga an. Die Bezirksklasse stellt sich ausgeglichen dar. An den nächsten beiden „stillen“ Sonntagen wird nicht geboßelt. Somit steht der 6. Spieltag am 3. Dezember auf dem Zettel.

 

Zu den Partien:

 

Schweewarden – Kreuzmoor 2:10

 

Die Gäste, mit 18 Sportlern angereist, gaben den Ton an. Bereits bei der Wende stand ein 8:1 Vorsprung an. Die 1. Holz 51 Wurf gewann 2,127, die 2. Holz 53 Wurf 3,092 und die 1. Gummi 49 Wurf 3,139. Bei den Hausherren stellte sich nur ein kleines

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 18.11.2017 von Robert Schröder

Schweinebrückerinnen souverän zum nächsten Sieg

 

Aufsteiger Bockhorn langt in der Bezirksliga zu

 

Friesland/WBö, In der Landesliga Frauen lies der Titelvertediger Schweinebrück erneut nichts liegen. In der Bezirksliga ist Spannung angesagt. Von Platz eins bis sieben beträgt der Unterschied nur 3 Punkte. Hier gelang dem Aufsteiger Bockhorn ein 13:0 Kantersieg.

 

Zu den Partien:

 

Landesliga

 

Schweewarden – Kreuzmoor 3:0

 

Die Holz der Gastgeber legte einen Wurf vor. Im Verlauf der Kraftstrecke ging es dann hin und her. Das Plus erneut am Deich. Im Ziel dann mit 45 Wurf 3,031. Schweewrdens Mannschaftsführerin Silke Ahlhorn: „ Eine super Mannschaftsleistung.“ Die Gummi auf Augenhöhe. Die Gäste siegten mit immerhin 10 Wurf mehr, mit 55 Würfen mit 93 m. Silke Ahlhorn: „

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 18.11.2017 von Robert Schröder

Leuchtenburgs Frauen II bleiben dran

 

Ammerland/WBö, In der Landesliga Frauen II hatte der Spitzenreiter Reitland (9:1) spielfrei. Ärgster Verfolger bleibt Leuchtenburg (8:2) mit dem 7:0 Sieg gegen Langendamm/Dangastermoor. Augusthausen (6:4) gelang ein 5:0 Erfolg gegen Schlusslicht Grünenkamp. Zweimal stand ein 0:0 Remis auf dem Zettel. Dabei wies der Dritte Kreuzmoor (8:4) ein Plus von 48 m in Schweewarden (6:4) auf. Im Kellerduell lag Spohle mit 76 m vor Bredehorn. Zufrieden drein schaute der Titelverteidiger Reitland bei den Männern IV. Die Wesermärschler gewannen die Spitzenpartie mit 1:0 beim Ex-Meister Altjührden/Obenstrohe. Der Tabellenführer Reitland (9:1) wies einen Vorsprung von 37 m für den Sieg auf. Der Verfolger Altjührden/Obenstrohe (6:2) steckte die ersten Miesen ein. Der Neuling Moorburg/Hollriede besiegte Grabstede mit 3:0. Leuchtenburg gewann sich mit 6:0 gegen den Tabellenletzten Langendamm/Dangastermoor.

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 18.11.2017 von Robert Schröder

Klootschießer kämpfen um das Hartwarden-Schild

 

Stadland ist Titelverteidiger

 

Wettbewerb spricht auch die weiblichen Klassen an

 

Stollhamm/WBö, In der boßelfreien Zeit, greifen die Klootschießer zur Kugel: Am Sonnabend den 18. September um 13 Uhr beginnt auf dem Sportplatz in Stollhamm das Werfen um das Hartwarden-Schild. Hier sind die sieben oldenburgischen Kreisverbände angesprochen, sich mit zahlreichen Aktiven einzubringen. Traditionell war der Wettbewerb den männlichen Altersklassen vorbehalten. Dies wurde vor zwei Jahren aufgebrochen. Da durften erstmals auch die weiblichen Aktiven mitwerfen. In den drei Altersklassen Schüler/innen weibliche/männliche Jugend und Männer/Frauen wird um die Platzierungen gekämpft. Jeder Kreisverband kann beliebig viele Werfer stellen, wobei die besten sechs Klootschießer für die Wertung zählen. Jeder

mehr lesen ...
Kategorie: Saisonmeisterschaften, geschrieben am 17.11.2017 von Robert Schröder

Kreuzmoor Boßlerinnen mit dem 1. Erfolgserlebnis

 

Wesermarsch/WBö, In der Landesliga Frauen nur eine Nachholpartie vom 2. Spieltag. Hier stellte sich für Kreuzmoor das 1. Erfolgserlebnis mit dem 6:0 Sieg in Roggenmoor/Klauhörn ein.

 

Zu den Partien:

 

Landesliga

 

Roggenmoor/Klauhörn – Kreuzmoor 0:6

 

Die Gäste ohne zwei Stammwerferinnen freuen sich über den 1. Saisonsieg. Mit der Holz lagen die Gäste bei der Wende mit 3 Schoet zurück. Auf den letzten 700 metern wurde mit einer Topleistung dieser Rückstand in den Sieg 1,054 umgemünzt. Die Gummi meist mit ein bis zwei Wurf vorn, baute diesen Vorsprung auf 4,066 aus. Der Vorletzte Roggenmoor/Klauhörn (1:5) wartet noch auf den ersten Sieg. Die Kreuzmoorer Mannschaftsführerin Sandra Gerken glücklich: „ Nach zwei Klatschen endlich ein

mehr lesen ...
Kategorie: Ligenbetrieb, geschrieben am 05.11.2017 von Robert Schröder
Seite 1 von 117
Nächste Seite
Letzte Seite